NACHVERKAUF: AUKTION 15. JUNI 2019 - AUKTIONSHAUS STAHL - Lot-Nr. 327


Figur  'Vogelfrau I' aus dem Zyklus 'Gemischte Gesellschaft'
Figur  'Vogelfrau I' aus dem Zyklus 'Gemischte Gesellschaft'  - Bild 1

Lot-Nr. 327 | Günter Grass (Danzig 1927 - Lübeck 2015)


Figur 'Vogelfrau I' aus dem Zyklus 'Gemischte Gesellschaft' | ohne Limit

1999. Bronze, teils grünlich patiniert. Verso monogr. 'GG', num. Ex. '71/100' aus der ars mundi-Auflage. H. 45 cm. - Deutscher Schriftsteller, Bildhauer, Maler, Grafiker und Nobelpreisträger, international hochgeachteter Vertreter der deutschen Nachkriegsliteratur. Ab 1947 machte Grass eine Steinmetzlehre in Düsseldorf und studierte 1948-1952 an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Prof. Otto Pankok. Er selbst umschrieb seine Doppelbegabung mit den Worten: "Als bildender Künstler bin ich gelernter, als Schreiber ungelernter Künstler'.

Ein Gebot für "Figur 'Vogelfrau I' aus dem Zyklus 'Gemischte Gesellschaft'" abgeben:


Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

oder:

Passwort vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: