Nachverkauf: Auktion 15. Juni 2019 - Lot-Nr. 14


Am Rande der Marsch, Föhr
Am Rande der Marsch, Föhr  - Bild 1

Lot-Nr. 14 | Otto Heinrich Engel (Erbach/Odenwald 1866 - Glücksburg 1949)


Am Rande der Marsch, Föhr | Zuschlag 9.000 €

1921/24, Öl/Lw., 105 x 120,5 cm, r. u. sign. Otto H. Engel, auf dem Keilrahmen auf Etikett des Künstler betitelt, verso Nr. 823. - Ausstellungen: Ausstellung der Berliner Akademie 1924. - Literatur: WVZ: Wodicka HV 823. - Provenienz: P. H. Petersen, Husby; Privatsammlung Schleswig-Holstein. - Pleinairmaler, Radierer und Lithograph. E. studierte an der Akademie Berlin bei W. Friedrich und P. Meyerheim, in Karlsruhe bei G. Schönleber und H. Baisch sowie in München bei L. Löfftz und P. Höcker. Er war Mitglied der Münchner und Mitbegründer der Berliner Sezession. Obwohl seit 1896 die überwiegende Zeit in Berlin lebend, wurden die Küstenlandschaft Frieslands und deren Menschen für ihn zum zentralen Bildthema. Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), Bielefeld, Budapest u.a. Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit, Chr. Wodicka: O.H.E., 2009, mit WVZ u.a.

Ein Gebot für "Am Rande der Marsch, Föhr" abgeben:


Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: