Auktionskatalog - Lot-Nr. 241


Figur 'Eva, nach der Vertreibung aus dem Paradies'
Figur 'Eva, nach der Vertreibung aus dem Paradies'  - Bild 1

Lot-Nr. 241 | Richard Luksch (Wien 1872 - Hamburg 1936)


Figur 'Eva, nach der Vertreibung aus dem Paradies' | Mindestpreis 3.000 €

1925. Bronze mit brauner Patina, auf der Oberseite der Plinthe ligiertes Monogr. 'RL' und dat. '1925'. H. 43 cm. - Luksch zeigt Eva, nach christlicher Auffassung nach dem Sündenfall aus dem Paradies vertrieben, wie sie schamhaft ihre Nacktheit bedeckt, in leichter Schrittstellung, den Blick zur Seite gewandt. - Bildhauer und Keramiker. Nach seinem Studium an der Münchner Kunstakademie arbeitete er im Atelier des Bildhauers Matthias Gasteiger und übersiedelte 1900 nach Wien, Heirat in erster Ehe mit der russ. Malerin und Bildhauerin Elena Luksch-Makowsky, 1904/05 Beitritt zur Wiener Sezession, 1907 Berufung an die Hamburger Kunstgewerbeschule, ab 1910 als Prof. im Bereich Entwurf und Bildhauerei mit prägendem Einfluss auf Bildhauerei und Kunstgewerbe der Hansestadt. Mus.: Hamburg, Kunsthalle, MKG und HfBK; Schleswig, SHLM;Linz, Städt. Museum; Prag, National-Museum. Lit.: Der Neue Rump, S. 280f.

Ein Gebot für "Figur 'Eva, nach der Vertreibung aus dem Paradies'" abgeben:


Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

oder:

Passwort vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: