KatalogarchivKunst und Antiquitäten → Barend Gael (Haarlem 1630 - Haarlem 1698), zugeschr. - Rastende Jagdgesellschaft

Barend Gael (Haarlem 1630 - Haarlem 1698), zugeschr. - Rastende Jagdgesellschaft


Rastende Jagdgesellschaft

Lot-Nr. 48 | Barend Gael (Haarlem 1630 - Haarlem 1698), zugeschr.


Rastende Jagdgesellschaft | Mindestpreis 2.800 €

Öl//Lw., 63 x 73,5 cm, r. u. Signaturfragment G oder C, min. rest., doubl. - Gutachten: Fred Meijer schlägt alternativ eine Zuschreibung an Simon Johannes van Douw vor. - Landschafts- und Tiermaler. G. erhielt seine erste Ausbildung bei seinem Vater Cornelis G., darauf bei P. Wouwerman, dessen Vorliebe für Pferdedarstellungen und prominent im Vordergrund positionierte Schimmel er übernahm. Er entwickelte aus dem Vorbild seines Lehrers, den Landschaften C. Molenaers und R. de Vries' sowie den Bauernfiguren Isaaks und Adriaens van Ostade einen eigenen gefälligen Stil. G. gehörte zu den erfolgreichsten Schülern Wouwermans und erfreute sich bereits zu Lebzeiten großer Beliebtheit Mus.: Haarlem (Frans-Hals-Mus.), München (Alte Pinakothek), Rotterdam (Mus. Boymans-van Beuningen), Braunschweig (Herzog-Anton-Ulrich-Mus.), Brüssel u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, Bernt u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die nächste Auktion im Februar 2020 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 30. November 2019
  • 22. Februar 2020