Katalog-ArchivNorddeutsche Kunst → Christoffer Suhr (Hamburg 1771 - Hamburg 1842) - Kosaken in Hamburg

Christoffer Suhr (Hamburg 1771 - Hamburg 1842) - Kosaken in Hamburg


Kosaken in Hamburg

Lot-Nr. 7 | Christoffer Suhr (Hamburg 1771 - Hamburg 1842)


Kosaken in Hamburg | Mindestpreis 1.200 €

Öl/Lw., 36,5 x 42 cm, auf dem Keilrahmen bez. 'Hamburg am 25. März 1813, Tettenborn's Truppen' sowie Aufkleber mit Besitzvermerk Axel Springer. - Oberst Friedrich Karl von Tettenborn hatte, in russischen Diensten, 1813 die Franzosen kurzzeitig aus Hamburg vertrieben, wofür er zum Ehrenbürger der Stadt ernannt wurde. - Provenienz: Sammlung Axel Springer, 31.5.67; Privatsammlung Schleswig-Holstein. - Einer der bedeutenden Hamburger Maler seiner Zeit. S. war Schüler von Löhr und Löhnsberg in Hamburg und von Weitsch in Braunschweig. 1792-95 bereiste er Italien. Zurück in Hamburg betrieb er mit seinen Brüdern Peter und Cornelius eine Druckerei, deren Hamburg-Ansichten sich größter Beliebtheit erfreuten. Christoffer war zudem auch als Portraitmaler erfolgreich. Mus.: Hamburg (Kunsthalle, Altonaer Museum, Hamburg-Museum, Stettin u.a. Lit.: Thieme-Becker, Der Neue Rump u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die nächste Auktion 30. November 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne bis zum 7. Oktober entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt). Am Freitag, den 4. Oktober bleibt das Haus geschlossen.


Nächste Auktionen

  • 30. November 2019