Katalog-ArchivKunst und Schmuck → Georg Mattes (Nürnberg 1874 - München 1942) - Bronze-Skulptur 'Männlicher Akt mit Ball'

Georg Mattes (Nürnberg 1874 - München 1942) - Bronze-Skulptur 'Männlicher Akt mit Ball'


Bronze-Skulptur 'Männlicher Akt mit Ball'

Lot-Nr. 422 | Georg Mattes (Nürnberg 1874 - München 1942)


Bronze-Skulptur 'Männlicher Akt mit Ball' | Mindestpreis 8.000 €

1899. Bronze mit schwarzer Patina, H. 53,5 cm, B. 95 cm, T. 36 cm, auf der Sockelfläche sign. Mattes, seitlich Gießerstempel 'GUSS V.A. BRANDSTETTER MÜNCHEN'. - Literatur: Ein weiteres Exemplar der Skulptur 'Männlicher Akt mit Ball' befindet sich in München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, des weiteren vgl. auch Sotheby's Paris, Auktion vom 28.11.2007, Lot 15. - Deutscher Bildhauer und Maler. Nach seiner Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Nürnberg (1890-1894) trat Mattes 1894 an der Kgl. Akademie München in die Bildhauerklasse von Wilhelm von Rümann ein. Nach anfänglicher Tätigkeit für die kunstkeramischen Werkstätten der Porzellanfabrik Hutschenreuther und Studienreisen nach Italien, Frankreich und die Schweiz gründete er 1907 seine eigene Werkstatt in München. Wie sein berühmter Zeitgenosse Franz von Stuck war Mattes ein Vertreter des Symbolismus, ehe er sich der Kirchenplastik zuwandte. Er stattete zahlreiche Münchner Kirchen mit seinen Arbeiten aus, sein umfangreiches Oeuvre umfasst außerdem Brunnen, Reliefs, Kriegerdenkmale, Büsten und Aktdarstellungen.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die kommende Auktion am 14. September 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne bis zum 3. Juli 2019 entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 14. September 2019