Katalog-ArchivDezember 2017 → Josef Hoffmann (Pirnitz/Mähren 1870 - Wien 1956), zugeschr. - Außergewöhnlicher Jugendstil-Pokal

Josef Hoffmann (Pirnitz/Mähren 1870 - Wien 1956), zugeschr. - Außergewöhnlicher Jugendstil-Pokal


Außergewöhnlicher Jugendstil-Pokal

Lot-Nr. 478 | Josef Hoffmann (Pirnitz/Mähren 1870 - Wien 1956), zugeschr.


Außergewöhnlicher Jugendstil-Pokal | Mindestpreis 4.900 €

Wien, um 1930. Silber, gest. amtliche Feingehaltspunze Tukankopf (W für Wien, 4 für 800/1000), '800', 4-blättriges Kleeblatt (Firmenmarke Alexander Sturm). Ausgehend von einem rundem mit vertikalen Rillen versehenem Fuß, entfaltet sich der Pokal über einen dünnen Stängel, der mit einer umlaufenden Kugel aus Perlen und Blättern versehen ist, zu einem empor stechendem Trinkgefäß mit weiterführenden vertikalen Rillen auf der Wandung. H. 28 cm, Gew. ca. 330 g. - Nach dem Bankrott der Wiener Werkstätte wurden zahlreiche Silberobjekte von der Firma Alexander Sturm im Auftrag Hoffmanns gefertigt. - Österreichischer Architekt und Designer. Studium an der Staatsgewerbeschule in Brünn und an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Karl von Hasenauer und Otto Wagner. Zusammen mit Koloman Moser war er Gründungsmitglied und einer der Hauptvertreter der Wiener Werkstätte, deren Ziel die Erneuerung des Kunstbegriffes aus allen Sparten des Kunstgewerbes war und bis 1932 existierte. Darüber hinaus war Hoffmann als Architekt sehr erfolgreich: 1904 Bau und Innenausstattung des Sanatoriums in Purkersdorf, 1905-11 Bau des Palais Stoclet in Brüssel, 1907 entsteht das Cabaret Fledermaus in Wien.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die kommende Auktion im November 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne ab sofort entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).


Nächste Auktionen

  • 14. September 2019