Katalog-ArchivSeptember 2017 → Tiffany & Company gegr. 1853 in New York - Satz von 4 Tischleuchtern

Tiffany & Company gegr. 1853 in New York - Satz von 4 Tischleuchtern


Satz von 4 Tischleuchtern

Lot-Nr. 455 | Tiffany & Company gegr. 1853 in New York


Satz von 4 Tischleuchtern | Mindestpreis 2.000 €

New York, 20. Jh. Silber, gest. 'Sterling Silver', MM.: 'Tiffany & Co Makers', Muster-Nr.: ' 18929'. Satz von 4 kleinen Leuchtern auf rundem abgestuften Fuß mit ligierter Monogramm-Gravur: 'VMF' und balusterförmigem Schaft. H. 16 cm, Gew. zus. ca. 670 g. (Vgl. American Silver Manufacturers, S. 202f.). - Louis Comfort Tiffany gründete 1837 mit John Young zusammen das Geschäft 'Tiffany & Young' für Luxusgüter aus Europa und dem Orient, die Sterlingsilberproduktion durch New Yorker Manufakturen etablierte sich schnell bei Tiffany, das sich 1853 vergrößerte und in 'Tiffany & Company' umbenannt wurde, ab 1868 wurde die Silber-Manufaktur Moore aufgekauft und eigenhändig produziert. Sein Sohn Louis Comfort Tiffany (1848 - 1933) war als Maler und Industrie-Designer schon 1879 im Bereich der Inneneinrichtung und Glaskunst tätig, bevor die Firma 'Louis C. Tiffany & Company' 1883 entstand,1885 wurde 'Tiffany Glass Company' (im Jahre 1900 in Tiffany Studios umbenannt) und 1893 'Tiffany Furnaces' gegründet. Ab 1894 folgte das Patent für Favrile-Glas, das schon 1898 im Metropolitan Mus. ausgestellt wird. Erste Preise erhielt Louis C. Tiffany schon 1984 auf der Chigagoer Weltausstellung, auf der Weltausstellung 1900 in Paris wurde er mit Preisen und internationaler Aufmerksamkeit überhäuft, so daß weitere Gründungen wie 1902 'Tiffany Art Jewelry' folgten.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die kommende Auktion am 14. September 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne bis zum 3. Juli 2019 entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 14. September 2019