KatalogarchivApril 2015 Kunst und Antiquitäten → Johann von Holten I (Wilster 1714 - Hamburg 1790) - Paar Barock-Tischleuchter aus der preußischen Adelsfamilie von Gützkow

Johann von Holten I (Wilster 1714 - Hamburg 1790) - Paar Barock-Tischleuchter aus der preußischen Adelsfamilie von Gützkow


Paar Barock-Tischleuchter aus der preußischen Adelsfamilie von Gützkow

Lot-Nr. 966 | Johann von Holten I (Wilster 1714 - Hamburg 1790)


Paar Barock-Tischleuchter aus der preußischen Adelsfamilie von Gützkow | Mindestpreis 5.500 €

Hamburg, 1740-67. Silber, getrieben und gegossen, gest. mit Hamburger Stadtmarke mit Y für Johann Möller (Beschaumeister 1740 bis 1767) und MZ.: 'VH'. Fassionierter Glockenfuss mit geschwungenen Faltenzügen, die in Balusterschaft und Tülle - von achtkantigen Zwischenteilen unterbrochen - weitergeführt werden, angearbeitete tiefe Kerzentellern. Am Fuss mit graviertem Wappen der preußischen Adelsfamilie von Gützkow mit springendem Windhund und Helmzier. (Vgl. Schliemann, Die Goldschmiede Hamburgs, Bd. II, Nr. 65 und 431). H. 22 cm, Gew. ca. 820 g. - Schliemann erwähnt unter der Nr. 9 bei Johann von Holten I (431) einen im Aufbau identischen Leuchter aus dem Altonaer Museum in Hamburg, Inv. Nr. 1916.275. - Hamburger Silberschmied. Johann von Holten I übernimmt 1745 das Amt von Johan A. Jantzens, von 1772 bis zu seinem Tod 1790 ist er Äldermann als Silberarbeiter. - Lit.: Schliemann, Nr. 431. - Mus.: Hamburg (Altonaer Museum und Museum für Kunst und Gewerbe).

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die nächste Auktion im Februar 2020 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 30. November 2019
  • 22. Februar 2020