Katalog-ArchivJuni 2015 → Otto Tetjus Tügel (Hamburg 1892 - Bremervörde 1973) - Selbstportrait

Otto Tetjus Tügel (Hamburg 1892 - Bremervörde 1973) - Selbstportrait


Selbstportrait

Lot-Nr. 249 | Otto Tetjus Tügel (Hamburg 1892 - Bremervörde 1973)


Selbstportrait | Mindestpreis 1.500 €

Mischtechnik/Papier, 48,5 x 37,5 cm, r. u. monogr. u. dat. T. T. 1943, unter Passepartout u. Glas gerahmt, ungeöffnet. - Maler, Dichter, Musiker, Schauspieler u. Lebemann. T. erhielt seine Ausbildung an der Hamburger Kunstgewerbeschule. Ab 1909 war er lange Zeit in Worpswede freischaffend tätig u. dort eine zentrale Figur der expressionistisch beeinflußten Maler-Nachfolgegeneration. Den Kontakt zur Hamburger Kunstszene ließ er nicht abreißen, 1919 war unter den Mitbegründern der dortigen Sezession. Seine expressionistische Bildsprache ist überaus vielfältig, mal weich u. geschwungen, mal kristallin, mit Anklängen an den Kubismus, später geht sie zu neusachlicher Formensprache in renaissancehaft-manieristischer Tradition der altdeutschen Malerei über. - Mus.: Hamburg (Kunsthalle, Altonaer Museum). - Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Rump, Der Neue Rump, M. Bruhns: Kunst in der Krise, I. Ewers-Schultz: O.T.T. als Maler (Ausst.-Kat. Haspa) u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die kommende Auktion am 14. September 2019 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne bis zum 1. Juli 2019 entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 14. September 2019