KatalogarchivNovember 2014 → Seltenes Coppchen mit Akanthusblatt-Relief und 'Goldchinesen'

Seltenes Coppchen mit Akanthusblatt-Relief und 'Goldchinesen'


Seltenes Coppchen mit Akanthusblatt-Relief und 'Goldchinesen'

Lot-Nr. 681 |


Seltenes Coppchen mit Akanthusblatt-Relief und 'Goldchinesen' | Mindestpreis 3.800 €

Meissen, um 1725-30. Modell mit Akanthusblättern im Relief über dem Standring von Johann Jacob Irminger, nach 1713. Auf der Wandung des Koppchens und im Spiegel der Unterschale goldradierte Szenen mit Chinesen auf Bandelwerkkonsolen: beim Teetrinken bzw. beim Spiel mit Vögeln im Stil der Augsburger Seuter-Werkstatt. Typische Randbordüre aus Bogen und Punkten. Schwertermarke. Min. Chips am Rand. Dm. 7,3 bzw. 11,5 cm. - Zum Modell des Koppchens vgl. Sonnemann/Wächtler (Hrsg.), Johann Friedrich Böttger, Abb. 185.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferungen für die nächste Auktion im Februar 2020 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 30. November 2019
  • 22. Februar 2020