Nachverkauf Kunstauktion 30. November 2019 - Lot-Nr. 18


Eisenbahnbrücke über die Themse
Eisenbahnbrücke über die Themse  - Bild 1

Lot-Nr. 18 | Lesser Ury (Birnbaum 1861 - Berlin 1931)


Eisenbahnbrücke über die Themse | ohne Limit

Öl/Malkarton/Karton, 31,5 x 23,5 cm, l. u. sign. und dat. L. Ury London 1926, verso Nachlaß-Nr. 585. - Provenienz: Nachlaß des Künstlers; Privatsammlung Berlin; Villa Grisebach, Sonderauktion Lesser Ury, 7. Juni 1996, Kat.-Nr. 174; Privatsammlung Berlin. - Landschafts- und Figurenmaler, hervorragender Meister von Darstellungen des städtischen Lebens Berlins in einem farbenfrohen Impressionismus. U. studierte an der Akademie Düsseldorf bei J. J. H. Müller sowie bei J. F. Portaels in Brüssel, der ihn an L. Bonnat empfahl. In Paris bildete er sich bei J. Lefèbvre weiter, 1887 ließ er sich dauerhaft in Berlin nieder und trat in Beziehung zu W. Uhde und M. Liebermann. Die Verleihung des Michael-Beer-Preises 1890 ermöglichte ihm einen Italienaufenthalt. Er beschickte zahlreiche Ausstellungen, darunter 1922 die der Berliner Sezession, deren Ehrenmitglied er seit 1921 war, und 1931 in der Berliner Nationalgalerie. Mus.: Berlin (Nat.-Gal.), Görlitz, Graz. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, D. Rosenbach: L. U., das druckgraphische Werk, 2002.

Ein Gebot für "Eisenbahnbrücke über die Themse" abgeben:


Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

oder:

Passwort vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: