Logo Auktionshaus Stahl

An der Elbe

Gabriele Daube (Hamburg 1901 - Hamburg 1988), zugeschr.


An der Elbe

Lot-Nr. 222

Ergebnis : 700,00 €


Aquarell, 24 x 24,5 cm, l. u. dat. 1922, auf der Unterlage undeutlich sign. sowie betitelt, unter Passepartout u. Glas gerahmt. - Hamburger Malerin. D. besuchte 1918-21 die Malschule von Gerda Koppel, wo sie von E. Hartmann, F. Ahlers-Hestermann u. H. Stegemann unterrichtet wurde; mit H. M. Ruwoldt u. F. Flinte verband sie eine Künstlerfreundschaft. 1924 heiratete sie den Kaufmann Fritz Daube. ab 1933 nahm sie Aktzeichenkurse bei L. Feldberg-Eber, 1948-52 bildete sie sich im Baukreis bei E. Witt fort.

zurück

Gabriele Daube: An der Elbe


Gabriele Daube (Hamburg 1901 - Hamburg 1988), zugeschr.

An der Elbe

Lot-Nr. 222

Ergebnis : 700,00 €

Drucken

Aquarell, 24 x 24,5 cm, l. u. dat. 1922, auf der Unterlage undeutlich sign. sowie betitelt, unter Passepartout u. Glas gerahmt. - Hamburger Malerin. D. besuchte 1918-21 die Malschule von Gerda Koppel, wo sie von E. Hartmann, F. Ahlers-Hestermann u. H. Stegemann unterrichtet wurde; mit H. M. Ruwoldt u. F. Flinte verband sie eine Künstlerfreundschaft. 1924 heiratete sie den Kaufmann Fritz Daube. ab 1933 nahm sie Aktzeichenkurse bei L. Feldberg-Eber, 1948-52 bildete sie sich im Baukreis bei E. Witt fort.

An der Elbe