Logo Auktionshaus Stahl

1968 - Die große Unschuld

Richard Hamilton (London 1922 - London 2011), nach


1968 - Die große Unschuld

Lot-Nr. 244

Ergebnis : 300,00 €


Farboffset, 84 x 59 cm, r. u. handsign. R. Hamilton, ungerahmt. - Englischer Maler, Graphiker, Fotograf u. Bildhauer. H. begann seine Ausbildung 1936 am Saint Martin College of Art a. Design in London, 1938-40 studierte er an der Londoner Akademie, ein Studium, das er nach Unterbrechung durch den Krieg 1946 wieder aufnahm, bis 1951 studierte er dann an der Slade School of Fine Arts. Indem er Gebrauchsgegenstände u. Elemente der Reklame in seine Werke integrierte wurde er zu einem Vorreiter der Pop Art, später arbeitete er auch mit computergenerierten Bildern. Er stellte wiederholt auf der Documenta sowie auf der Biennale Venedig aus. Unter seinen Auszeichungen ist der Turner-Preis u. der Praemium Imperiale. - Mus.: London (Tate), Winterthur u.a.

zurück

Richard Hamilton: 1968 - Die große Unschuld


Richard Hamilton (London 1922 - London 2011), nach

1968 - Die große Unschuld

Lot-Nr. 244

Ergebnis : 300,00 €

Drucken

Farboffset, 84 x 59 cm, r. u. handsign. R. Hamilton, ungerahmt. - Englischer Maler, Graphiker, Fotograf u. Bildhauer. H. begann seine Ausbildung 1936 am Saint Martin College of Art a. Design in London, 1938-40 studierte er an der Londoner Akademie, ein Studium, das er nach Unterbrechung durch den Krieg 1946 wieder aufnahm, bis 1951 studierte er dann an der Slade School of Fine Arts. Indem er Gebrauchsgegenstände u. Elemente der Reklame in seine Werke integrierte wurde er zu einem Vorreiter der Pop Art, später arbeitete er auch mit computergenerierten Bildern. Er stellte wiederholt auf der Documenta sowie auf der Biennale Venedig aus. Unter seinen Auszeichungen ist der Turner-Preis u. der Praemium Imperiale. - Mus.: London (Tate), Winterthur u.a.

1968 - Die große Unschuld