Logo Auktionshaus Stahl

Feine Emaille-Tabatière mit mythologischen Szenen

Hermann Ratzersdorfer Wien, tätig 1845-1894


Feine Emaille-Tabatière mit mythologischen Szenen

Lot-Nr. 941

Zuschlag: 450 €


Wien, um 1870. Emaille, silbervergoldete Montierung mit MZ: 'HR' und Wiener Amtspunze: 'A' (1866-1872). 6-fach godronnierter Korpus mit leicht gewölbtem Deckel. Deckel und Wandung mit mythologischen Szenen bemalt, auf dem Boden Groteskendekor. Min. ber. H. 3 cm, Dm. 6,5 cm. - Wiener Goldschmied und Juwelier, berühmt für seine meisterhaften Bergkristallgravuren, war auf der Wiener Weltausstellung 1873 und auf der Pariser Weltausstellung 1878 mit zahlreichen Emaille-Arbeiten vertreten.

zurück

Hermann Ratzersdorfer: Feine Emaille-Tabatière mit mythologischen Szenen


Hermann Ratzersdorfer Wien, tätig 1845-1894

Feine Emaille-Tabatière mit mythologischen Szenen

Lot-Nr. 941

Zuschlag: 450 €

Drucken

Wien, um 1870. Emaille, silbervergoldete Montierung mit MZ: 'HR' und Wiener Amtspunze: 'A' (1866-1872). 6-fach godronnierter Korpus mit leicht gewölbtem Deckel. Deckel und Wandung mit mythologischen Szenen bemalt, auf dem Boden Groteskendekor. Min. ber. H. 3 cm, Dm. 6,5 cm. - Wiener Goldschmied und Juwelier, berühmt für seine meisterhaften Bergkristallgravuren, war auf der Wiener Weltausstellung 1873 und auf der Pariser Weltausstellung 1878 mit zahlreichen Emaille-Arbeiten vertreten.

Feine Emaille-Tabatière mit mythologischen Szenen
Feine Emaille-Tabatière mit mythologischen Szenen - Bild 1 Feine Emaille-Tabatière mit mythologischen Szenen - Bild 2